Sweet Shabby

Das Sweet Shabby in der Südstadt von Hannover ist ein Café wie aus dem Bilderbuch. Hier trifft Gemütlichkeit auf guten Kaffee, hier kann man bei schönem Wetter draußen an der Sallstraße sitzen und es sich gut gehen lassen. Das à-la-carte-Frühstück wird dienstags bis sonntags angeboten.

Frühstück im Café Sweet Shabby

Inhalt:

Adresse und Anfahrt

Sweet Shabby
Sallstraße 53
30171 Hannover

Öffnungszeiten und Preise

Das Café Sweet Shabby in der Südstadt von außen.
© Lisa May

Das Sweet Shabby hat dienstags bis samstags von 10.00 bis 19.00 Uhr, sowie sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Frühstück gibt es jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr. Vom „französischen Morgen“ (Croissant mit Butter und Konfitüre und Honig) für 4,50 Euro bis hin zum „klassischen Morgen“ für 9,50 Euro gibt es diverse Frühstücksarrangements (Getränke exklusive), die du bei Bedarf durch diverse Extras ergänzen kannst. Kein Bock auf Brötchen und Co.? Probier die Bowls (ab 6 Euro) oder lass dich mit Belgischen Waffeln verwöhnen.

Reservierung

Reservierungen im Café Sweet Shabby sind telefonisch möglich.

☎ 0511/ 45039030

Website

http://www.sweet-shabby.de/ 

Das Sweet Shabby im Test

Im Sommer hat in der Südstadt ein hübsches, kleines Café eröffnet – also dachte sich Lisa vom stelldichein Blog: hin da! Denn eindeutig gehört Frühstücken gehen zu einer der Lieblingsbeschäftigungen der Hannover-Bloggerin. Hier erzählt sie Euch von ihrem Frühstück im Sweet Shabby:

Auf der Karte des im Shabby Chic Stil eingerichteten Cafés findet ihr „klassische“ Frühstücke mit und ohne Wurst, süß und herzhaft, außerdem vegane Bowls und: Belgische Waffeln. Ja genau. Wir entscheiden uns irgendwie gegen Waffeln, ich weiß nicht mehr, warum, denn die am Nachbartisch sieht sehr verlockend aus. Ok, also einmal den „Klassischen Morgen“ und eine Acai Bowl, die ich sehr wahrscheinlich nicht richtig ausspreche. Dazu Flat White für mich und Heiße Schokolade mit Sahne für meine Begleitung, joa, gönn dir.

Das fFrühstücksarrangement "klassischer Morgen" im Sweet Shabby.
Der „klassische Morgen“ im Café Sweet Shabby. © Lisa May

Es ist ziemlich voll an diesem sonnigen Morgen, zum Glück hatte ich vorher reserviert. Es dauert ein bisschen, bis das Frühstück kommt, darauf wird in der Karte auch hingewiesen, da alles „frisch und liebevoll zubereitet wird“. Das kann ich nur bestätigen: die Bowl trifft ein und sieht sehr, sehr aufwendig aus.

Acai Bowl im Café Sweet Shabby
Mal was Anderes zum Frühstück: Probier die Acai-Bowl! © Lisa May

Für mich ist diese Kombination genau richtig – ein bisschen Brötchen, Käse und Ei (haben wir extra bestellt) und danach Obst, Granola & Co. Mir hat alles sehr lecker geschmeckt und der Service war zudem aufmerksam und nett. Preislich liegt das Sweet Shabby auch im Durchschnitt, das Frühstück knapp 10 € und die Bowl 7,50€ (*volle Transparenz: habe alles selbst bezahlt*). Das Café hat nur tagsüber auf und bietet neben Frühstück auch Kuchen und eben Waffeln an – für die ich bestimmt bald mal wieder vorbeischaue!
Lust auf weitere Restaurant- und Café-Tipps von Lisa? Ihren Blog findet ihr auf stelldichein-hannover.de. Außerdem ist sie Teil des witzigen Wein-Podcasts „feinherb- hol den Wein, wir müssen reden!“.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Facebook
Instagram